Kaufmann/-frau für Dialogmarketing


© wavebreakmedia / shutterstock.com
Tätigkeit

Als Kaufmann/-frau arbeitest du in Büros oder Großraumbüros von Call-Centern, aber auch in Service- und Kunden-Centern unterschiedlicher Wirtschaftszweige wie Industrie, Handel oder Dienstleistungsunternehmen. Dein wichtigstes Arbeitsmittel ist das Telefon sowie die Mail- oder Chatmöglichkeit, denn dein Hauptaugenmerk liegt auf der persönlichen und direkten Kundenbetreuung des Unternehmens.

Deine Aufgabe als Kaufmann/-frau für Dialogmarketing ist es, Aufträge von Geschäftspartnern zu erfüllen, indem du Kunden über bestimmte Produkte, Kampagnen oder Dienstleistungen informierst und diese ihnen manchmal verkaufst. Du arbeitest mit Kundendatenbanken und an Projekten sowie Marketingaktionen mit und erledigst kaufmännische Aufgaben wie Auftragsabwicklung, Personaleinsatzbeschaffung, Beschwerde- und Reklamationsmanagement oder hast Schulungen vorzubereiten sowie Angebote zu kalkulieren.

Fakten zur Ausbildung

Du wirst während der drei-jährigen Ausbildung im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule ausgebildet. In der Zeit lernst du, wie du Kundenwünsche analysieren und bearbeiten kannst, wie man Kundendaten erfasst sowie kundenorientierte Texte verfasst und wie man mit den betriebsüblichen Kommunikationsanlagen und der Software umgeht.

Darüber hinaus lernst du, wie du neue Kunden akquirieren kannst, wie man Mitarbeiter informiert und motiviert, was bei der Kostenkalkulation und der Leistungsabrechnung zu beachten ist, wie man fremdsprachige Informationsquellen nutzt und wie man Termine kompetent plant und organisiert.

Im letzten Jahr erhältst du Kenntnisse darin, wie du die Wünsche der Auftraggeber ermittelst und Angebote erstellst, wie du Projekte optimieren kannst, wie du Verkaufsgespräche führen, mit Kunden kommunizieren oder das Dialogmarketing analysieren und mitgestalten kannst.

Vergütung

Während der Ausbildung zum/r Kaufmann/-frau für Dialogmarketing kannst du beispielsweise zwischen 780 und 900 Euro Ausbildungsvergütung erhalten (1. bzw. 3. Ausbildungsjahr). (Stand 2011) Als ausgebildeter Kaufmann für Dialogkommunikation kannst du je nach Tarif zwischen 2.200 und 2.800 Euro Bruttogehalt verdienen.

Zugangsvoraussetzungen

Eine gesetzliche schulische Bildung wird für den Ausbildungsberuf nicht vorausgesetzt. Im Allgemeinen wird jedoch ein mittlerer Bildungsabschluss bevorzugt.

Kundenorientierung und organisatorisches Geschick sind Grundvoraussetzungen für diesen Beruf. Genauso Stressresistenz, wenn Kunden nicht einverstanden sind, oder im Büro mehrere Telefonate  gleichzeitig geführt werden.

Wichtige Kenntnisse in den Schulfächern Deutsch (Kundenkommunikation), Mathematik (Gewinn- und Verlustrechnung), Wirtschaft (Rechnungswesen), Fremdsprachen (mindestens Englisch) und EDV sind Voraussetzung.


Lehrstellen

Hier findest du eine Auswahl von freien Ausbildungsplätzen für den Beruf Kaufmann/-frau für Dialogmarketing

© wavebreakmedia / www.shutterstock.com
© Sailorr / shutterstock.com
© auremar / shutterstock.com