Rechtsanwaltsfachangestellte/r


© mimagephotography / shutterstock.com
Rechtsanwaltsfachangestellte übernehmen alle anfallenden Arbeiten in Anwaltskanzleien. Sie unterstützen, indem sie sich um Büro- und Verwaltungsarbeiten kümmern, Anwälte bei ihrer Arbeit. 

Tätigkeit

Rechtsanwaltsfachangestellte sind überwiegend in Kanzleien tätig. Dort unterstützen sie die Arbeit der Rechtsanwälte, indem sie sich um organisatorische Dinge kümmern. Sie führen Kalender, legen Termine und sorgen dafür, dass Fristen und Vorgaben eingehalten werden. Sie kümmern sich um die Erledigung der Büroarbeiten und fertigen Schriftstücke für Zivil und Strafprozesse an. Sie bearbeiten die gesamte Korrespondenz der Kanzlei und managen Zahlungseingänge.

Ausbildung

In der Ausbildung zum Rechtsanwaltsfachangestellten lernst du die komplette Organisation einer Anwaltskanzlei kennen. Lernst alle Fähigkeiten, die du benötigst um die Verwaltungs-, Organisations-, und Bürotätigkeiten erfüllen zu können. In diesem Rahmen wirst du auch viel über Büromaschinen, Kommunikations- und Organisationsmittel und deren Einsatzgebiete kennen  lernen. Du erfährst wie Gerichte aufgebaut sind und beschäftigst dich mit dem Bürgerlichen Gesetzbuch und dem Handelsgesetzbuch, sowie Regelungen weiterer gesetzlicher Vorschriften, die bei der Tätigkeit des Rechtsanwalts von Bedeutung sind.

Fakten zur Ausbildung

Die Ausbildung zum Rechtsanwaltsfachangestellten erfolgt dual. Du besuchst also während der Ausbildung im Betrieb auch eine Berufsschule. Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Für diesen Beruf gibt es keine gesetzlichen Zugangsvoraussetzungen, jedoch haben die meisten der Auszubildenden einen mittleren Berufsabschluss. 30% verfügen über Hochschulreife und 7% konnten auch mit einem Hauptschulabschluss die Ausbildung beginnen. Diese Ausbildung wird vergütet, das bedeutet dir steht ein monatliches Entgelt zu.

In der Regel beträgt dies im ersten Ausbildungsjahr zwischen 325 und 600 Euro. Im zweiten Jahr zwischen 435 und 600 Euro und im dritten Jahr zwischen 525 und 750 Euro. Eine Verkürzung der Ausbildungszeit ist in der Regel unter bestimmten Voraussetzungen möglich.


Lehrstellen

Hier findest du eine Auswahl von freien Ausbildungsplätzen für den Beruf Rechtsanwaltsfachangestellte/r

Alle Ausbildungsstellen als "Rechtsanwaltsfachangestellte" anzeigen:

© Kzenon / shutterstock.com
© wavebreakmedia / www.shutterstock.com
© Pressmaster / www.shutterstock.com